20.07.2016


Verbotene Lyrik und Prosa: Kästner, Klabund, Morgenstern, Ringelnatz, Tucholsky

gelesen und rezitiert von Karl Kochs anlässlich der Haus- und Hofkultur Veranstaltung am Mittwoch, dem 20. Juli 2016, ab 19.00 Uhr bei Marita und Karl Kochs, Hauptstraße 40, in 54587 Birgel.

Diese Veranstaltung spielt auf die Autoren an, deren Bücher im Sommer 1933 von den Nationalsozialisten deutschlandweit bereitwillig und unter Beifall verbrannt wurden. Seit es Bücher gibt, sind sie immer wieder verbrannt worden, um die Erinnerung an Andersdenkende auszulöschen. Heinrich Heines Mahnung von 1820 scheint zeitlos gültig zu sein: "Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen."




Copyright: Haus- und Hofkultur,
© 2015

powered by HesaSys

Letzte Aktualisierung: 22.07.2016 17:03:49