09.04.2016

Hören und Sehen - ein sinnlicher Abend mit HangHarry

Ungewöhnliche Musikinstrumente und bizarre Tropfenbilder

Im Rahmen der Haus- und Hofkultur stellt Harry Meschke im April 2016 noch einmal sein vielseitiges Können unter Beweis, und zwar sowohl auf dem Hang, einem metallenen Musikinstrument, als auch auf dem Aquaphone. Das Hang wurde 2000 zum ersten Mal als entfernter Verwandter der Steelpan auf den Markt gebracht. Es wird mit der Hand gespielt und hat einen ganz typischen Klang. Auch der Klang des Aquaphones ist unverwechselbar.

Gleichzeitig projiziert Harry Meschke Kostproben seiner Liquidfotografie. Mit Hilfe von Lichtvariationen, Farben und verschiedenen Flüssigkeiten hat er die Tropfenbildung über dem Flüssigkeitsspiegel im Bild festgehalten. Ein Portrait des Künstlers findet man unter www.hangharry.de.

Nach der Vorstellung dürfen die Besucher einige der Musikinstrumente ausprobieren und den Künstler ausführlich befragen. Wann und wo? Am Samstag, dem 9. April 2016, um 19.00 Uhr im Dorf- und Gemeinschaftshaus in Lissendorf, Schulstraße 6. Der Eintritt ist frei. Eine freiwillige Spende für die Künstler wird gern angenommen. Preisgünstige Taxisammelfahrten können direkt unter Tel. 06597/9022789 reserviert werden.



Copyright: Haus- und Hofkultur,
© 2015

powered by HesaSys

Letzte Aktualisierung: 11.04.2016 16:04:50